1. Faires Abendessen in Gotha

Seit Februar bewirbt sich auch die Residenzstadt auf den Titel als eine von 2000 Fairtrade-Kommunen in über 28 Ländern. Sie fördern gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für den fairen Handel in ihrer Heimat stark machen.

 

Hierzu fand gestern Abend das erste offizielle “Faire Abendessen” aus regionalen und fair gehandelten Produkten mit Vertretern der Stadtverwaltung, der Steuerungsgruppe sowie den Stadtwerken Gotha im FÖBI-Bildungszentrum statt. Infos zum Projekt gibt es hier: https://www.fairtrade-towns.de/fairtrade-towns/

 

Veröffentlicht: 15.03.2017