Fernsehkoch servierte Herzhaftes aus der Region beim Showkochen der Stadtwerke Gotha

 

Anlässlich des kürzlich erschienenen Kochkalenders luden die Stadtwerke Gotha am Mittwochnachmittag den bekannten Fernsehkoch Herbert Frauenberger bereits zum dritten Mal ins Kundenzentrum ein. Von 14 bis 17.30 Uhr stellte er ausgewählte Speisen nach persönlichem Rezept vor. Unter dem Motto „Mehr als Energie“ dreht sich im Kalender 2017 alles um Rezepte aus der Region Mitteldeutschland – vom Hauptgericht bis zur süßen Nachspeise.

Pünktlich zum Einlass warteten schon zahlreiche Gäste gespannt auf die Eröffnung der Kochstraße, die mit herzhaften Fleischspeisen und einer Kürbis-Ingwer-Suppe mit einem anziehenden Duft lockte. Nach der Begrüßung durch Stadtwerke-Geschäftsführer Elmar Burgard stimmte Frauenberger mit kleinen Anekdoten zum Herkunftsort auf die Gerichte ein: Wie etwa das Vogteier Kartoffelgeschmink – eine Lammfleischpfanne aus dem Ofen – anno dazumal als typisches Sonntagsessen entstand oder der Ostthüringer Mutzbraten durch ein Fabelwesen zu seinem Namen kam.

Die neugierigen Testesser fanden beim anschließenden Probieren viele lobende Worten für die frisch zubereiteten Delikatessen und stellten interessierte Fragen zum Thema Gewürze und perfektes Gelingen. Wer sich selbst an den kulinarischen Kreationen versuchen möchte, findet alle Anleitungen wie immer im Kochkalender der Stadtwerke zum Nachzulesen. Alle Kunden können sich diesen kostenlos im Servicezentrum abholen, solange der Vorrat reicht.

Veröffentlicht: 15.12.2016