Menü

Informationen zur Versorgungssicherheit

05.07.2022

Versorgungssicherheit und Alarmstufe 

Die Alarmstufe gemäß Notfallplan Gas wurde ausgerufen. Im Folgenden beantworten wir die wichtigsten Fragen.

weiterlesen

Was bedeutet die Alarmstufe?

Das Bundeswirtschaftsministerium hat am 23.06.22 die zweite Stufe des Notfallplans Gas ausgerufen, die Alarmstufe. Dies erfolgte, nachdem Russland die Gasflüsse deutlich reduziert hat. Aktuell können die ausfallenden Mengen noch am Markt beschafft werden, wenn auch zu sehr hohen Preisen. Die Bundesregierung hat Instrumente eingeführt, um die Versorgungssicherheit zu stärken und die Einspeicherung von Gas zu beschleunigen. Um den Gasverbrauch in Deutschland zu senken, wird die Stromerzeugung aus Gas im Bedarfsfall reduziert. Die Bundesregierung hat aufgerufen, insbesondere auch die Industrie, Energie einzusparen. Diese Einsparungen werden für die Speicherbefüllung genutzt.

Wie sich die Ausrufung der Alarmstufe auf die Endkundenpreise auswirken wird, lässt sich derzeit noch nicht genau abschätzen. Klar ist, dass aufgrund des ohnehin sehr hohen Börsenpreisniveaus der Druck auf die Gaspreise weiter steigen wird.

 

Wie sicher ist die Gasversorgung aktuell?

Laut Aussage der Bundesregierung ist trotz der stark reduzierten Liefermengen die Versorgungssicherheit bei Gas in Deutschland aktuell weiter gewährleistet. Die russischen Erdgaslieferungen nach Europa sinken bereits seit Monaten. Insgesamt wird seit Anfang Oktober ein Drittel weniger Gas aus Russland geliefert. Wir beobachten derzeit keine Engpässe im vorgelagerten Gasnetz oder bei unseren Gaslieferanten.

 

Was bedeutet das für die Gasversorgung im Netzgebiet Gotha?

Mit den Gothaer Unternehmen, vor allem Industriebetriebe, sind wir bereits seit der ersten Stufe, der Frühwarnstufe, im Gespräch.

Die Frühwarnstufe, ausgerufen am 30.03.22, als vorausschauende Maßnahme, diente dazu, dass sich Energieversorgungsunternehmen auf den Fall einer Lieferunterbrechung und dadurch verursachte mögliche Engpässe in der Gasversorgung vorbereiten können.

 

Gibt es Notfallpläne im Falle einer Mangellage durch Lieferunterbrechungen?

Wir wissen, dass die dritte Stufe, die Notfallstufe, kommen kann. Das heißt, wir bereiten jetzt die Notfallstufe konkret vor, denn im Fall einer Lieferunterbrechung muss es schnell gehen. Wir werden weiterhin unsere Verantwortung wahrnehmen, die Gasversorgung zu sichern und entsprechende Maßnahmen in Abstimmung mit der Bundesnetzagentur vorbereiten. Klar ist, die geschützten Kunden, zu denen private Haushalte und soziale Dienste wie Krankenhäuser und Feuerwehr gehören, werden weiter versorgt.

 

Ist die Fernwärmeversorgung in Gotha betroffen?

Auch hier zählen die privaten Haushalte zu den schützenswerten Kunden und werden weiterhin mit Wärme versorgt.

Es wurde am 29.06.22 ein neues Gesetz verabschiedet. Hier ist das Aussetzen der Verstromung von Gas im Bedarfsfall festgelegt.

 

Kann die Fernwärme umgestellt werden? Laufen die neuen Motoren auch mit Wasserstoff?

Ein Umbau der neuen Motoren im HKW Breite Gasse ist möglich. Gegenwärtig wird eine Gasleitung zum HKW Breite Gasse gebaut, welche ggf. später auch mit Wasserstoff betrieben werden kann.

 

Wie sieht die Gaspreisentwicklung aus? 

Es zeichnet sich aus heutiger Sicht ab, dass die Energie langfristig nicht günstiger wird. Das wird uns alle betreffen. Zu unseren Aufgaben zählt, die Rahmenbedingungen so gut wie möglich vertretbar zu halten.

Wie viele andere Energieversorger müssen auch wir aufgrund stark gestiegener Beschaffungspreise an der Börse unterjährig Preisanpassungen durchführen. Durch unsere langfristige Beschaffungsstrategie konnten wir diesen Anstieg größtenteils abfedern und die Preisanpassungen moderat halten. Unsere Tarife für Bestandskunden sind immer noch günstiger als die die angebotenen Tarife für Neukunden der Wettbewerber.

 

Wie sieht die Strompreisentwicklung aus? 

Wir haben den Wegfall der EEG-Umlage ab dem 01.07.22 an unsere Kunden weitergegeben. Die Senkung ist auf der nächsten Jahresrechnung / Schlussrechnung sichtbar. Hierzu benötigen wir keine Zählerstände, diese werden geschätzt.

Wie viele andere Energieversorger müssen auch wir aufgrund stark gestiegener Beschaffungspreise an der Börse unterjährig Preisanpassungen durchführen. Durch unsere langfristige Beschaffungsstrategie konnten wir diesen Anstieg größtenteils abfedern und die Preisanpassungen moderat halten. Unsere Tarife für Bestandskunden sind immer noch günstiger als die angebotenen Tarife für Neukunden der Wettbewerber.

 

Fördern die SWG auch weiterhin Vereine und Projekte in Sport und Kultur - trotz der finanziell angespannten Situation?

Wir nehmen unsere Verantwortung als städtisches Unternehmen sehr ernst. Wir sehen unsere Aufgabe vorrangig in der Sicherstellung und Versorgung unserer Kunden mit Energie, tragen aber auch Sorge für Umweltschutz und Nachhaltigkeit und engagieren uns für Gotha, soweit es die aktuelle Situation zulässt.

01.07.2022

Interview zur aktuellen Situation

Die Geschäftsführung hat dem Oscar am Freitag TV ein Interview zur aktuellen Lage gegeben:

05.04.2022

Versorgungssicherheit und Frühwarnstufe

Liebe Kundinnen und Kunden,

als Ihr Stadtwerk möchten wir Ihnen aufgrund der aktuellen Lage einen Überblick geben :

weiterlesen

Wie ist die momentane Marktsituation?

Schwankungen am Energiemarkt Ende letzten Jahres und der Krieg in der Ukraine haben zu erheblichen Preissteigerungen für Strom und Gas an den Energiemärkten geführt (Verfünffachung des Gas- und Strompreises). Zahlreiche „Billiganbieter“ wollten sogar ihre Kunden nicht weiter versorgen. Wir haben diese in der Grund- und Ersatzversorgung in Gotha aufgefangen.

Steigen die Strom- und Gaspreise?

Da wir unsere Energie schon frühzeitig beschafft haben, können wir diesen Preisanstieg abfedern und müssen in diesem Jahr die Preise nur vergleichsweise moderat anpassen.

Was passiert, wenn die Versorgung mit russischem Erdgas gestoppt wird?

Der Anteil der Gaslieferungen aus Russland liegt bei etwa der Hälfte der insgesamt nach Deutschland gelieferten Mengen. Wie Sie sicher den Nachrichten entnehmen konnten, bemüht sich die Bundesregierung um Ersatz. Dazu werden Verträge mit anderen Partnern geschlossen. Bei einem Stopp der Importe aus Russland wird ein Notfallkonzept umgesetzt. Dies kann zu Einschränkungen in der Gasversorgung von nicht systemrelevanten Abnehmern führen.

Muss ich mich sorgen, dass mir als Privatkunde das Gas abgestellt wird?

Die Bundesregierung sieht Privatkunden als besonders schützenswert an. Sie stehen damit an oberster Stelle in der Versorgung mit Gas ebenso wie Krankenhäuser und andere systemrelevante Infrastruktur.

Was bedeutet die erste Stufe (Frühwarnstufe) im Notfallplan Gas der Bundesregierung?

Mit dem Notfallplan Gas wird in Deutschland die Versorgung in einer Krisensituation geregelt. Er umfasst drei Stufen.  

Der Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat die erste Stufe des Notfallplans Gas als Vorsorgemaßnahme am 30.03.2022 ausgerufen. Derzeit gibt es keine Versorgungsengpässe. Die erste Stufe ist die Frühwarnstufe. Damit tritt ein Krisenstab auf Bundesebene zusammen, der die Situation analysiert. Die Gasversorger und Netzbetreiber werden aufgerufen, die Lage für die Bundesregierung regelmäßig einzuschätzen.

Zu weiteren Fragen berät Sie unser Serviceteam gern.

Freundliche Grüße

Ihre Stadtwerke Gotha

17.03.2022

Ukraine-Hilfe

Wenn Sie helfen möchten:

weiterlesen

Wenn Sie praktische Hilfe leisten möchten, können Sie hier Übernachtungsplätze für Geflüchtete aus der Ukraine anbieten. https://unterkunft-ukraine.de

Wenn Sie spenden möchten, freut sich der Ukrainefreunde Gotha e.V. über Ihre Unterstützung. 

17.3.2022

Aufruf: Humanitärer Transport in die Ukraine

Aufruf des Vereins Ukraine-Freunde Gotha e.V.:


Von unserer ukrainischen Partnerorganisation aus der Region Tscherkasy erreichte uns die Bitte,  kurzfristig humanitäre Hilfe in die Region zu bringen. Das Zeitfenster ist dort gerade offen und wir  können einen Sattelzug einer ukrainischen Spedition in Gotha beladen.  

weiterlesen

Die Güter sollen hauptsächlich den vielen Flüchtlingen zu Gute kommen, die aus den Kampfgebieten der Ostukraine in diesem zentralen Bereich Zuflucht suchen. Auch benötigen in dieser Zeit des brutalen Angriffskrieges Russlands viele arme Menschen in der Region Hilfe zum Überleben. 

Um folgende Güter wird gebeten. 
1. Haltbare Lebensmittel: 
Reis, Nudeln, Buchweizen, Mehl, Zucker, Sonnenblumenöl, Salz, Trockenhefe, Tee, löslicher 
Kaffee, Nudeln, Kartoffelpüree, Wurst- und Fleischkonserven, Doseneintopf etc. 
2. Babynahrung, Mischungen (für kleine Kinder), Müsli, Trockenmilchpulver und andere  
Produkte zur Langzeitlagerung 
3. Medizinisches Material wie Verbandszeug, Schmerzmittel 
4. Pampers für Kinder
5. Süßwaren für Kinder 
6. Matratzen, Bettdecken, Schlafsäcke, Kissen, Bettwäsche, Handtücher 
7. Hygieneartikel wie Zahnputzzeug, Seife, Shampoos, Waschpulver, feuchte Tücher (wenn kein Wasser vorhanden), Damenbinden, etc. 
8. Thermoskannen, Wasserkocher,  
9. Einweggeschirr: Teller, Tassen, Gabeln, Löffel, Messer usw. (kein Porzellan) 
10. Elektroheizgeräte (bis 3 KW), Notstromaggregat, Holzöfen (Bullerian) 
11. Schuhe (es wird keine Kleidung angenommen),  
Wir bitten, die Spenden möglichst in Kartons abzugeben. 


Außerdem werden Geldspenden erbeten unter der Bankverbindung:
Ukrainefreunde Gotha e.V.
Kreissparkasse Gotha
IBAN DE 19 8205 2020 0735 001 553
SWIFT-BIC HELADEF1GTH
 Kennwort Nothilfe Ukraine
 

Annahme: Südstraße 15 – Gewerbepark 
Sa. 19.03. von 10.00 – 13.00 Uhr, Halle 16 
Mi. – Fr. 23.03.-25.03. von 15.00 - 18.00 Uhr, 
Halle 14a 
Sa. 26.03. von 10.00 – 13.00 Uhr, Halle 14a 

Rückfragen unter Mail: 
dietrich.wohlfarth@hotmail.de 
Tel. 0163 3646891 

info@evangelische-regelschule.de 
Tel. 03621 230700 

Wir danken für Ihre Unterstützung! 
Dietrich Wohlfarth Gotha, 16.03.22 
Ukrainefreunde Gotha e.V

Seite drucken