Menü

Unsere Online Services

Sie möchten Dinge schnell und online erledigen? Dann nutzen Sie unsere Online-Formulare.
 

Weitere Infos

Freunde werben Freunde

Einen Freund für die Stadtwerke Gotha werben und Prämie erhalten.

So geht's 

Liebe Kundinnen und Kunden, unser Kundencenter ist unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wieder für Sie geöffnet. Bitte vereinbaren Sie vorab mit uns einen Termin. Hier können Sie uns einfach Ihren Wunsch-Termin angeben.

Energie für Gotha

energetisch, ökologisch, von Mensch zu Mensch – gemeinsam stark für unsere Region


Aktuelles aus unserem Stadtwerk

Hier halten wir Sie auf dem Laufenden über Aktivitäten und Nachrichten der Stadtwerke Gotha.

Bild: Warnschild

21.9.2021

Start der Komplexmaßnahme „Gallettistraße / Am Kindleber Feld“ 

Bis Ende des Jahres 2023 werden die Gallettistraße und die Straße Am Kindleber Feld unter Vollsperrung grundhaft ausgebaut.  Die Gesamtausbaustrecke beträgt ca. 1,2 Kilometer. 

weiterlesen

Neben der Erneuerung der Stromversorgungsleitungen durch die Stadtwerke Gotha NETZ GmbH umfasst die Komplexmaßnahme auch die Erneuerung der Trinkwasser- und der Abwasseranlagen, die Verlegung der Leerrohrsysteme für den Breitbandnetzausbau, den Neubau von Fahrbahn, Gehwegen und Straßenbeleuchtung und die Ersatzpflanzungen von Bäumen und Sträuchern geschaffen sowie das Anlegen von Ausgleichsflächen. Diese Leistungen werden als Gemeinschaftsmaßnahme der Stadt Gotha mit der Stadtwerke Gotha Netz GmbH, dem Wasser- und Abwasserzweckverband Gotha und Landkreisgemeinden und Fördermitteln des Thüringer Landesverwaltungsamtes durchgeführt. 

Bild: Warnschild

27.8.2021

Stadtwerke Gotha warnen vor unseriösen Anrufen

Gegenwärtig rufen wieder gehäuft unseriöse Berater die Kunden der Stadtwerke Gotha an. Mit falschen Aussagen drängen sie Kunden zum Vertragsabschluss. Die Stadtwerke Gotha distanzieren sich von diesen Anrufen.

weiterlesen

Die Methoden sind unterschiedlich, mitunter geben sich die unseriösen Geschäftemacher auch als Stadtwerke-Mitarbeiter aus. Erfragt werden im Telefonat wichtige Vertragsdaten, Verbrauch und auch Zählernummern. Der Kunde soll im Gespräch einem neuen Vertragsangebot zustimmen. Die „falschen“ Vertreter sind auf Fragen und Zweifel bestens vorbereitet. So bemerken manche Opfer nicht, dass das vermeintlich neue günstige Angebot alles andere ist als ein Schnäppchen. Stadtwerke-Geschäftsführer Dirk Gabriel empfiehlt, bei den Nachfragen am Telefon aufzupassen: „Als Stadtwerke Gotha fragen wir im Kundentelefonat nie nach einer Zählernummer. Die Vertragsdaten des Kunden liegen uns vor. Zudem schließen wir keine neuen Verträge über Telefon ab.“

Stadtwerke-Chef Dirk Gabriel bietet an: „Wer von einem solchen Telefongeschäft mit einem Energievertrag betroffen ist oder einfach unsicher ist, wendet sich am besten persönlich oder telefonisch an uns. Wir helfen!“ Die Stadtwerke Gotha sind unter Telefon 03621 433 222 zu erreichen.

Bild: Fernwärmerohre

19.8.2021

Schützenberg ab 23. August für den Verkehr gesperrt

Stadtwerke Gotha schließen weitere Kunden ans Fernwärmenetz an.

weiterlesen

Ab Montag (23. August) ist der Schützenberg für den Verkehr zwei Wochen lang voll gesperrt; danach bis 1. Oktober halbseitig. Grund hierfür sind Bauarbeiten der Stadtwerke Gotha.  

Die Stadtwerke verlegen vor Ort Leitungen für umweltschonende Fernwärme und schließen neu gebaute Häuser an ihr Wärmenetz an. Der Verkehr wird in der ersten Bauphase während der Vollsperrung über die Karl-Schwarz-Straße umgeleitet. Dazu wird dort die Einbahnstraßenregelung aufgehoben, ebenso die Parkmöglichkeiten. Die Zufahrt zur Karl-Schwarz-Straße erfolgt in dieser Zeit aus Richtung der Sonneborner Straße. In der zweiten Bauphase ab etwa 6. September wird der Verkehr halbseitig auf der östlichen Seite der Fahrbahn des Schützenbergs geführt. Das Bauende ist für den 1. Oktober geplant. Anwohner des Schützenbergs können jedoch während der gesamten Bauphase unter Einschränkungen über die Annastraße an ihre Grundstücke fahren. „Wir arbeiten so sauber, leise und zügig wie möglich, um Anwohner und Verkehr möglichst wenig zu belasten“, sagt Dirk Gabriel, Geschäftsführer der Stadtwerke Gotha GmbH, und fügt an: „Fernwärme entlastet die Umwelt von klimaschädlichem CO2, wir erzeugen sie hocheffizient in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen.“  

Wo immer technisch möglich, wenden die Stadtwerke Gotha innovative Bauverfahren wie das sogenannte Spülbohrverfahren an. Bei diesem muss die Straße nur punktuell geöffnet werden, so dass die Rohrleitungen unterirdisch verlegt werden können. Ein offener Graben in der Straße entfällt. Das verringert die Belastungen für Verkehr und Anwohner und reduziert auch die Bauzeit. Am Schützenberg sei es von den Verhältnissen im Untergrund so, dass Spülbohrungen gemacht werden können. „Dieses Verfahren werden wir mit flexiblen Heizrohren verbinden, so dass wir fast ohne Grabungen auskommen“, erläutert der Geschäftsführer.  
 

Seite drucken